Vertrauens-Schritte

Vertrauen wagen – Vertrautes verlassen – auf Neues einlassen

Vertrauensschritte wagen Elisabeth und Reinhard Stickel.

Das Video zur Abschiedfeier von Stickels:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Von langer Hand hat Gott vorbereitet durch Gebete, Gespräche mit Freunden, Weiterbildungen, Bibelworte, Reflexion, viele „Zufälle“ im ganz normalen Alltagsgeschehen und der Anfrage von Reto Pelli.

Nach einem intensiven Bewerbungsprozess, berief die Gemeindeleitung der Prisma-Gemeinde in Rapperswil-Jona in der Schweiz, Reinhard als Ressortleiter der Chinderchilä. Seine Aufgabe wird sein (ab 01. September 2020), diesen Bereich zu leiten, weiterzuentwickeln und die vielen Mitarbeitenden zu coachen.   

Elisabeth möchte sich nach einer Einlebe-Phase von Gott zeigen lassen, was Ihre Aufgabe in dem neuen Lebensabschnitt sein wird.

Wir staunen, was in den letzten intensiven Monaten geschehen ist …

… in der Jugendarbeit: Erstellung eines neuen AB-Jugend-Konzeptes mit Aufteilung der Arbeitsbereiche auf verschiedene Teamleiter,  (siehe Video der AB-Jugend) Einstellung von zwei jungen, kompetenten Teilzeit-Leitern: Andreas Mall als Leiter des Kids-Solas und Johannes Wenz als Gesamt-Orga-Leiter der Solas und als IT-Experte der AB-Jugend.  

… in der Frauenarbeit: Karin Spitzer wurde als Frauenbeauftragte berufen und wird diese ab 01. Oktober 2020 leiten. Verschiedene ehrenamtliche Mitarbeiterinnen übernehmen in Zukunft die Leitung von Freizeiten.

In der Rückschau sehen wir, wie viele Wunder Gott getan hat.

Das anfängliche zaghafte und doch feste Vertrauen und „auf dem Wasser gehen“ hat Gott gesegnet. Wir sind überzeugt, dass es hoffnungsvoll weitergeht. Wir dürfen unsere Aufgaben geordnet verlassen. Das hilft uns loszulassen, nach vorne zu schauen und das Neue zu wagen. Seit einigen Tagen hat sich für uns persönlich die Wohnungsfrage geklärt. Wir sind dem Herrn total dankbar.

Elisabeth und Reinhard Stickel.

nach oben